© Cordula Rüschoff

Profil

"Wer sich nicht bewegt, bewegt nichts"
Meine Berufung zum Trainieren und Coachen begann früh. Mit einer meiner größten Leidenschaften, dem Skisport. Anfang der 90er Jahre begann ich, andere für mein Hobby zu begeistern. Ich leitete Skikurse.

Mich faszinierte: Menschen zu befähigen, sich immer sicherer mit ein paar Brettern unter den Füßen durch den Schnee und die Berge hinunter zu bewegen. Je nach Wunsch und Anforderung zu bremsen und zu beschleunigen, die Kurve zu kriegen oder einfach mal laufen zu lassen. Sie zu motivieren, Neues auszuprobieren. Ihren Mut und ihr Selbstvertrauen zu stärken und eine enorme Begeisterung zu entwickeln…

Heute, als Trainerin und Coach, tue ich genau dasselbe. Ich bringe Menschen in Bewegung. Ich unterstütze sie beim Entdecken ihrer Ziele und Potenziale. Wecke und stärke ihre Fähigkeiten und Ressourcen. Motiviere sie zum Losgehen. Ich begleite sie beim Erkunden neuer Standorte und Perspektiven. Ich wecke ihre Begeisterung.

Als Trainerin und Beraterin stelle ich Ihnen oder Ihrem Team mein Wissen und meine Kompetenz zu konkreten Inhalten zur Verfügung, ich vermittle Ihnen Techniken und Strategien und trainiere Sie darin, diese anzuwenden.

In meiner Rolle als Coach unterstütze ich Sie (oder Ihre Mitarbeiter/innen) in einem Anliegen und begleite Sie mit Hilfe von Impulsen, Fragen, Feedback ein Stück weit auf Ihrem Weg - hin zu einer Entscheidung, einer Lösung, einer Veränderung, einem Ziel.
Mein Berufsethos besteht darin, Menschen in ihrer Individualität, ihren Wahrnehmungen, Potenzialen und Stärken zu sehen und abzuholen. Mein ethnologischer Blick unterstützt mich darin, mich immer wieder wertfrei und neugierig auf die Kultur des Einzelnen/ der Gruppe einzustellen, stets die Brille zu wechseln und diesen Perspektivwechsel auch meinen Kunden und Coachees zur Verfügung zu stellen. Nach meiner Erfahrung ist dies der Schlüssel für den nachhaltigen Erfolg von Trainings, Beratungen und Coachings.